:: Colognole - Anlage

Saisonzeiten 2017
Vor-/Nachsaison:
vom 01.03. - 12.04.17
vom 07.10. - 15.12.2017

Zwischensaison
13.04. - 23.06.2017
09.09. - 06.10.2017
16.12. - 07.01.2018

Nebensaison:
24.06. - 14.07.2017
19.08. - 08.09.2017

Hauptsaison:
15.07. - 18.08. 2017

Für alle Gäste besteht die Möglichkeit, ein Frühstücksbuffet zu buchen. Es kostet 8,-Euro pro Person und Tag. Das Frühstück wird im Restaurant bei der Rezeption (also ganz zentral) serviert. Es besteht auch die Möglichkeit, Halbpension zu buchen, der Preis beträgt 30,- Euro pro Tag und Person.

| zurück | drucken | email | weitere Bilder |

 

Azienda Colognole

 


Dieses alte Landgut gehört seit mehr als fünf Generationen der Familie der Grafen Spalletti. Auf der Azienda wurden einige Landhäuser für Feriengäste renoviert und dabei besonderer Wert darauf gelegt, dass alle Gebäude ihren ländlichen und zugleich eleganten Stil bewahrten. In allen gibt es Zentralheizung, so dass es sich hier auch in den Herbst- und Wintermonaten gemütlich wohnen lässt. Diese Zeit ist ja besonders für Freunde von Kunst und Kultur interessant, da Besichtigungen und Besuche der Museen in Florenz (das nur ca. 30 km entfernt liegt) viel mehr Genuss bieten, wenn die große Urlaubszeit vorbei ist.

Die nahe Bergkette des Apennin verleiht der Landschaft um Colognole ein ursprüngliches, eindrucksvolles Aussehen und lässt im Sommer dank der leichten, von den Höhen kommenden Briese auch die heißesten Tage erträglich werden. Von
sämtlichen Stellen genießt man einen herrlichen Blick auf das Tal der Sieve, zu dem die Hügel sanft abfallen, die abwechselnd von Weinbergen, Olivenhainen, Weizen- und Sonnenblumenfeldern, Zeder, hundertjährigen Eichenwäldern und Zypressenreihen bewachsen sind.

Die Gäste der Azienda werden von Rianna und Peter betreut, einem reizenden Ehepaar, das viele Extras anbieten, um die Ferientage in Colognole zu einem schönen Erlebnis werden zu lassen. Es gibt zum Beispiel eine kostenlose zweistündige Führung durch das Gelände, die Herrschaftsvilla und den Weinkeller, ein Kühlschrank-Service wird angeboten, da kann der Gast vorher bestimmen, was für ihn eingekauft werden soll. Neben der Reception gibt es ein kleines, sehr nettes Ristorante wo man für 18 Euro ein Abendessen vorbestellen kann, was gerade am Anreisetag sehr praktisch ist. Die Beiden packen auf Wunsch für die Gäste einen Picknickkorb, denn es gibt wunderschöne Plätze mit herrlicher Aussicht auf dem Gelände. Es werden Führungen durch Florenz in Kleinbussen angeboten …. und vieles mehr. Zur Azienda gehören vier Privatseen und natürlich der Fluss, der den Besitz begrenzt, da können die Gäste angeln und nach Rücksprache mit dem Jagdaufseher besteht auch die Möglichkeit zu jagen.

Ein kleiner Hinweis: Die Azienda ist ein landwirtschaftlicher Betrieb und im Sommer muss die Ernte eingebracht werden und im Herbst ist Wein- und Olivenernte. Da werden natürlich auch manchmal Maschinen eingesetzt, die etwas Lärm verursachen. Der Pluspunkt dabei ist aber, dass Sie bei der Oliven- oder Weinernte mitmachen können - wäre doch auch eine interessante Erfahrung.